Sideboard



Ein Möbel mit Schiebetüren, in verschiedenen Höhen stapelbar, ganz ohne Schraubver-

bindung, an der Wand bzw. frei im Raum stehend.


Fronten, Türen und Griffe sind immer von gleicher Dicke und bilden mit Sockel, Böden und Deckel ein geschlossenes Volumen. Die einheitliche Geometrie bleibt selbst in geöffnetem Zustand erhalten. Das Möbel erscheint stets vollständig und in jeder Situation als Komposition aus Flächen und Linien sowie geschlossenen und offenen Volumen.

 

links:

Aufbau des Möbels als Sideboard mit Schiebetüren an einer Seite.

 

rechts:

Aufbau als Raumteiler mit sich gegenüberliegenden Türen und "Rückwänden".

Diese Kombinationsvariante wird durch einfaches Drehen eines Fachbodens erreicht.

123456
deutschfrançaisenglish